Slide Auftakt 9623

Die doppelte Freude der Museumsnacht

Endlich wieder Museumsnacht, und dann erst noch ein runder Geburtstag. Bern feiert 2022 ein besonderes Spektakel.
Gleich zweimal hat Corona der Berner Museumsnacht einen Strich durch die Rechnung gemacht: 2020 musste sie ganz abgesagt werden, 2021 wurde sie auf den Herbst verschoben und um Mitternacht war bereits Schluss. Nun also mal wieder das volle Programm. Und wie: Den Auftakt machte das traditionelle Apéro im Bellevue. Danach konnten sich Besucherinnen und Besucher auf eine Reise in die Unterwelt begeben, sich von Nachtwächtern Spukgeschichten erzählen lassen oder eine «Quarterlife-Crisis» mit Gülsha im Berner Generationenhaus miterleben. Ein tolle Nacht zum runden 20. Geburtstag. Möge die 21. Ausgabe nur ein Jahr auf sich warten lassen. So wie früher. Das wäre schön.

Fotos: Alexandra Schürch, Text: ys

Weitere Beiträge

Weitere Beiträge